Dienstag, 16. April 2013

ES GEHT WEITER ..... SOLARFAERBUNG NR.10




die ersten beiden warmen frühlingstage und es spriesst wie wild im garten......
ich konnte nicht widerstehen und machte mich auf die suche nach den ersten jungen färberpflänzchen!

meine "grosse" färberküche bin ich erst am einrichten... der erste farbsud steht zwar auf dem herd, aber es fehlt noch das beizmittel... da warte ich tagtäglich, dass es mir der postbote bringt!

bis es soweit ist, setze ich schon mal eine solarfärbung an, das begeistert mich nach wie vor  und ich freu mich riesig, dass nun alles wieder wächst und mir mein garten so vieles an färberpflanzen schenkt.


solarfärbung nr.10






es hat dieses jahr unheimlich viele von den echten, dunkelvioletten duftveilchen, auch der ginster ist voll von gelben blüten.....






im glas hat es: 
- junge efeublätter
- ganz junger storchenschnabel, der war erst 6-7cm aus dem boden raus....
- gundermann blätter und blüten
- efeubeeren
- echtes duftveilchen
- gelbe ginsterblüten
- kurkuma 
- cochenille

gefärbt wird 100gr. sockenwolle und seidenkammzug






wenn es jetzt immer schön sonnig und warm bleibt...... dann wird's bestimmt eine wunderschöne färbung! in 4 wochen werden wir sehen.......



Kommentare:

  1. Oh, da bin ich aber sehr gespannt auf das Endresultat. Hoffen wir jetzt fest, dass es so warm und sonnig bleibt.

    Liebe Grüsse.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  2. Sorry, du hast da keine Ginster Blüten die sehen anderst aus! Du hast Forsythien, aber viel Glück
    es wird ja sicher eine Farbe abgeben und wen es auch nur Grün ist!

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe thuja,

      es ist ginster.... er hat den winter durch geblüht und ist nun langsam vorbei. meine forsythien blühen noch gar nicht,sind gestern und heute ein wenig gelb geworden, aber die blüten sind noch nicht offen.
      die färbung wird auch kein grün werden,hätte ich ja eigentlich rein gar nichts dagegen ; ) sondern irgend ein rosa mit weiss ich nicht was. es hat ein bisschen cochenille drin, deshalb.
      lassen wir uns überraschen, das ist ja immer das spannende an den solarfärbungen!
      ganz liebe grüsse,
      monica

      Löschen
  3. Das ist ja wieder spannend!
    Ich wünsche dir ganz viel Sonne
    und ich bin schon neugierig, wie das Ergebnis aussieht.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht soooooo toll aus! Bei uns sind nur ein ganz paar Duftveilchen und die benutze ich immer, um daraus eine tolle Hautcreme zu machen. Für das Färben wären mir meine ganz paar viel zu schade, daher bin ich besonders gespannt auf die Farben.
    Ich habe auch schon gefärbt bei dem schönen Wetter auf meinem Brotback-Lehmofen, während er für den Kuchen aufgeheizt worden ist. Aber ich versemmel jedes mal die Krappfärbung, weil mir das Färbegut doch immer wieder anfängt zu kochen. Das nächste mal nehme ich meine Induktionsplatte, da kann ich die Temperatur einstellen, damit ich auch mal rot und nicht nur orange-braun hinbekomme!!!!!
    Das mit den langen Ladezeiten geht mir bei Deinem Blog auch oft so? Ich weiß nicht, vielleicht haben wir unterschiedliche Browser und der jweils andere hat einfach Probleme, die anderen Dinge zu laden?
    Bei mir geht es besser, wenn ich täglich den Verlauf und alle anderen Dinge lösche, dann ich der Speicher nicht so voll und es kann mehr ausgelagert werden. Selbt mein Tablet hat keine Probleme, aber die nehmen ja meist eh die kleinere Version!
    Ich habe letztens das Navajo-Zwirnen ausprobiert. Das wird nicht meine Favoriten-Zwirn-Einheit, aber eine nette Alternative! Ich bin nur einfach nicht schnell genug dafür immer zu viel Drall!
    - Liebe Grüße Tinki
    PS: Wäre auch gerne bei Deinem Spinntreff gewesen! War bestimmt klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darf ich fragen, wie du die Veilchencrème zubereitest?
      Mit herzlichen Grüssen aus den Bergen.
      Slvia

      Löschen
  5. Da bin ich auch gespannt. Das gefüllte Glas sieht auf jeden Fall vielversprechend aus!

    Was den Ginster betrifft .... ich wage zu behaupten, dass es sich um den Winterjasmin (Jasminum nudiflorum) handelt. Ginster ist ein Schmetterlingsblütler und die Blüten haben eine ganz andere Form. Und auch die Blütezeit passt nicht.

    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen