Sonntag, 30. August 2009

STRANDBIESTER ...


weil tinki recht hatte,ist heute nix mit päckchen öffnen......
ich hab nochmals genau nachgeschaut, das rosenwichtelpäckchen darf ich morgen öffnen, das lavendelpäckchen dann am 1.september.
ist ja alles kein problem,obwohl beide pakete schon lange,lange hier sind. ich war ja in den ferien und musste nicht drumrum schleichen......, die versuchung ist also relativ klein bei der kurzen wartefrist!

heute gab's im hause filz-t-raum "zwangsverordnet" für alle kinderchen einen "bildungs"-ausflug mit mama und papa nach zürich.

strandbiester gucken!!!



diese riesigen,vielfüssigen kreaturen vom holländischen künstler theo jansen sind sehr eindrücklich.
schade,dass wir in zürich weder sandstrand noch wind haben, der demolauf auf asphalt war dann doch nicht so imposant, wie die tonbildschaubilder von holland. die vom wind angetriebenen riesengrossen segel, die das ganze objekt dann zum fortbewegen bringen, kamen hier leider nicht zur geltung.
und trotzdem, es ist gigantisch und genial, wie der künstler aus einfachsten verbrauchsmaterialien diese kunstwerke baut.
mir gefallen die strandbiester enorm gut!



wenn es jemanden interessiert, die strandbiester sind noch kommende woche in zürich.
was, wie, wann, wo ist im oberen bild lesbar.


Kommentare:

  1. Liebe Monica,
    über deine lieben Zeilen habe ich mich sehr gefreut... es war doch Gedankenübertragung, das ist mir schon öfter passiert, ganz merkwürdig. Ich denke so an dich und am nächsten Tag kommst du zurück, ohne dass ich es wußte, witzig, oder?
    Lass dir nur Zeit mit allem, ich laufe ja nicht weg und du mußt dich nicht gedrängt fühlen. Jetzt, wo der Alltag wieder anfängt, wird es gleich hektisch genug.
    Die Strandbiester sind imposant, aber tatsächlich auf Asphalt ein wenig "verloren" , oder?
    es fehlt zumindest Sand und Meer, wind brauchts nicht unbedingt...:o)!
    Ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Monika, über die Strandbiester habe ich im Fernsehen einen großen Fernsehbericht gesehen, mit Konstruktionsbeispielen und Erklärungen, vorführungen auf dem Sand etc. Das hat mich nachhaltig beeindruckt! Super Umsetzung von Energie... : )
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen