Mittwoch, 15. Februar 2012

ICH BIN WILD ENTSCHLOSSEN ..........




..... diese beiden strickprojekte zu ribbeln!






schweren herzens habe ich mich entschieden, den wingspan zu ribbeln!
ich habe schon bei der 3.zacke das gefühl, dass mir der wingspan mit 90M zu wuchtig wird. da ich eine tolle kauni-wolle, ein geschenk einer lieben kollegin verstricke, ist mir die wolle zu schade für ein tuch, das ich dann letztendlich doch nicht mag.
ich beginne zu einem späteren zeitpunkt nochmals. ich hab in einigen projekten gesehen, dass mir der wingspan mit schmaleren zacken viel besser gefällt!

zudem habe ich mich gestern abend im www schlau gemacht, videos gesucht, wo ich lernen kann, wie man bei verkürzten reihen diese scheusslichen löcher vermeiden kann. der neue wingspan kann also nur noch besser werden ; )



geribbelt wird auch das tuch "nacht über bethlehem".... es passt einfach nicht zu mir, ich würde es nie tragen!






mit dieser wolle gibt's irgendwann mal bestimmt etwas passenderes.....

manchmal mache ich mir ganz falsche vorstellungen von einem strickprojekt, oder kann nicht voraussehen, wie eine wollsorte oder -färbung im verstrickten zustand wirkt.....
aber damit kann ich umgehen und gnadenlos wieder ribbeln ; )

einzig für die "verlorene" zeit ist es etwas schade......






Kommentare:

  1. Ach schade, aber besser ribbeln als nie tragen. Habe auch ein Projekt, da reicht mir die Wolle nicht. Also werde ich bald auch ....ribbeln :o)!

    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  2. Das gehört halt dazu, aber man kanns auch positiv betrachen: die schönen Strickstunden hattest du doch und dazu ein paar Erkenntnisse. Ergo hast du doch gewonnen. ;-)

    Ich hab übrigens den Wingspan auch angefangen und wieder geribbelt. Die Form finde ich nicht wirklich berauschend bzw. nicht wirklich gut tragbra.

    Also wünsch ich dir jetzt trotz allem ein bisschen Fröhlichkeit beim aufziehen und gute neue Ideen.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  3. das habe ich auch gelernt....ribbeln ist besser als nie tragen und nicht gefallen und irgendwann kommt das richtige projekt für die richtige wolle....ich hab auch noch viele strangen die darauf warten ...kicher!!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Ja, vernünftig ist es natürlich schon, etwas von dem man weiß, dass frau es nie tragen wird, wieder aufzuribbeln, aber ich würde es vermutlich in irgendeinen Korb stecken und versuchen nie wieder daran zu denken ;-)

    Also, Hut ab, vor soviel Disziplin...

    Liebe Grüße

    Karin

    AntwortenLöschen
  5. ich meine auch, alles ist möglich ..ribbeln oder in den Korb..aber das Modell "Nacht über Bethlehem" ist ja fast fertig, könnte doch bei einer Gelegenheit verkauft oder event. verschenkt werden... das wäre dann nicht so schade für die Zeit und Wolle kann wieder gekauft werden. du bist nicht allein mit dem ribbeln
    °!"
    Grüssli Soenae

    AntwortenLöschen
  6. Ach komm, ich hab auch schon ribbeln müssen und war danach froh darüber! Verlorene Zeit ist es nicht, konntest Du doch mit vielen Gedanken dazu stricken. Das entspannt total!
    Einfach weiter und viel Spass beim Stricken!
    Liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  7. That is too bad! But I'm sure you will make something wonderful with that yarn eventually.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ein wunderschöner sanfter Farbverlauf!

    Lieber Gruß Senna

    AntwortenLöschen