Mittwoch, 22. Juni 2011

WOLLE VON PRO SPECIE RARA SCHAFEN UND SCHWARZE NüSSE ....




wo soll da der zusammenhang sein........?

........in meiner begeisterung!

es reizt mich immer wieder nach altem-neuem zu suchen, zu experimentieren mit unbekanntem, ein material auszureizen, mich freuen am entdecken von lange vergessen gegangenem....

und so, wie mich in meinem filzschaffen die wollsorten von alten schafrassen immer wieder begeistern können, so freue ich mich an aussergewöhnlichen alten rezepten.

schwarze nüsse habe ich schon gegessen und war von dieser alten delikatesse sehr begeistert!
gabi, meine filzfreundin kennt sich in solchen "sachen" immer gut aus und durch sie habe ich das rezept dann auch erhalten. danke liebe gabi!

das besondere an den schwarzen nüssen ist, dass man sie aus grünen nüssen herstellt.
so stand also seit dem winter die johanni-woche(johanni 24.6.) ganz dick angestrichen in meiner agenda, denn das ist der richtige zeitpunkt um die grünen nüsse zu ernten.

gestern war es endlich soweit......






 2 kilo grüne nüsse einstechen und 10 tage lang in wasser einweichen.
dabei das wasser täglich zwei mal wechseln.






ich bin schon ganz gespannt, was in den zehn tagen passiert.......



Kommentare:

  1. Sind das denn unreife Walnüsse oder eine spezielle Sorte? "Grüne Nüsse" hab ich noch nie gehört..Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. @anu,
    ja, das sind unreife, grüne baumnüsse.

    AntwortenLöschen
  3. lass mich mal raten, daraus könnte Schnaps oder Likör oder eine Färbebrühe werden.
    Bin auch gespannt !
    L.G. Soenae

    AntwortenLöschen
  4. @soenae
    nein, nein..... nix mit alkohol!
    das gibt einfach schwarze nüsse. diese werden dann dünn gehobelt und z.b. zu vanille-eis serviert. seeeeehr lecker!
    schau einfach wie's dann weitergeht.... in 10 tagen ist's soweit : )
    grüessli,
    monica

    AntwortenLöschen
  5. Da muss ich mich noch ein paar Jahre gedulden, bis mein Nussbaum Früchte trägt. Noch ist es noch nicht so weit. Aber das behalte ich mir im Hinterkopf.

    AntwortenLöschen
  6. ...ich habe meine nüsse vom urlaub in orpierre mitgebracht, vor ort gleich mit der filznadel angepiekstund durch die provence ins schwäbische kutschiert.
    liebe grüße Gabi

    AntwortenLöschen