Freitag, 25. September 2009

HEUTE GING'S ENDLICH WEITER....



....mit den blumen habt ihr richtig geraten.......
was da im essigwasser schwimmt, werden blumen-fingerringe für die kommenden ausstellungen
und märkte.




um meine schultern und den nacken etwas zu schonen, arbeite ich im moment nur in kleinsten schrittchen. hab mich bei den beiden grossen projekten in den letzten tagen ein klein wenig übernommen und muss meiner gesundheit jetzt wieder etwas beachtung schenken.

meine geduld wird aber schon auf die probe gestellt.....
an einem nachmittag nur auslegen....
am anderen filzen.....
und am dritten ringe zusammenstellen und fertig machen.....

....normalerweise schaff ich das doch alles in einem tag!!!

ich wünsche euch allen ein wunderschönes wochenede!!!

Kommentare:

  1. ...aber auf sich aufpassen ist unendlich wichtiger!Ne,ne manchmal muss es einfach ein bisschen langsamer gehen, damit es einem selbst auch gut geht, du machst das im moment schon ganz richtig !Die kleinen Grundzutaten für deine Ringe sehen schon wunderschön aus, sie werden bestimmt ein Traum!Ich wünsche dir einen wunderschönen und entspannten Abend un pass auf dich auf!Viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. auch ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Und pass auf dich auf, vor allem auf deinen Nacken und deine Schulter.
    Ganz liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen
  3. liebe Monica, dein neues blogoutfit gefällt mir sehr gut, es ist angenehm und freundlich,
    und passt gut zu dir und dem Filzen.
    deine Ring-Basics sind schön, sie gefallen mir gut! Ich mache gelegentlich ganz ähnliche als Filzscheiben für das Ring-Ding-System für einen Laden. Das sieht mir hier ähnlich aus. Oder werden das noch Blüten?
    Pass auf dich auf! Ich spreche aus schmerzhafter Erfahrung. Wenn der Nerv erstmal gereizt ist, dauert es sehr lange, bis er sich beruhigt.
    einfach langsam angehn lassen!
    Ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. oh ja immer auf den körper hören....sonst geht plötzlich gar nichts mehr...ich freue mich aber trotzdem auf deine ringe...die sehen sicher super aus!!
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen
  5. Geduld üben..., auch ich bin in dieser Situation wie du! Es ist nicht leicht, aber sonst geht auf einmal gar nichts mehr. Also, heb dir Sorg!
    Danke für deine Zeilen in meinem Blog. Ist doch alles halb so schlimm. Es ist einfach überall viel los und mit dem Vergessen geht es mir auch ab und zu so. Trotzdem, unsere Schweiz ist ja nicht so gross und gerne möchte ich einmal deine tollen Sachen in natura bewundern können.
    Gute Besserung und liebe Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Mach mal ruhig langsam.Deine Gesundheit ist wichtiger,sonst geht bald nix mehr.
    L.G.
    helga

    AntwortenLöschen
  7. Oh, die fertigen Ringe würde ich jetzt gerne sehen. Aber da muss ich wohl noch ein bisschen warten.

    Es gibt Zeiten, da bin auch ich echt fertig, weil mir alles zu viel wird. Im Moment siede ich jeden Tag Seifen, damit ich fürs Weihnachtsgeschäft gewappnet bin. Ich habe dieses Jahr (für meine Verhältnisse) sehr viele Märkte. Was nicht voraussehbar war: ich arbeite ab Oktober viel mehr als seither. Will aber meine Märkte nicht absagen.
    Aber mein Körper reagiert jetzt schon: Kopfschmerzen, Rückenschmerzen. Das ist kein gutes Zeichen!

    Wir müssen auf unseren Körper hören. Und wenn es nicht mehr geht, müssen wir eben eine Pause machen, gell!!!

    Herzliche Grüße,
    Biene

    AntwortenLöschen
  8. Hab gerade versucht auch etwas kürzer zu treten, von den vielen großen Filzteilen die ich in den letzten Wochen machen mußte hat sich meine Schulter wieder gemeldet.... Handfilz ist nun mal mit sehr intensivem und anstrengendem Körpereinsatz verbunden, da kann jede Filzerin ein Lied von singen! Also heißt es aufpassen, bei den ersten Anzeichen auf die Körperstimme hören... alles langsamer angehen lassen! Ist aber reine Theorie... nach zwei Tagen Ruhe zuckt es in meinen Fingern..
    Liebe Grüße
    Klaudia Rosalia

    AntwortenLöschen